Dieter Weberpals - Musiker, Komponist Autor
Dieter Weberpals - Musiker, Komponist  Autor

Argile Trance Band

Ein langgehegter Traum, den wunderschönen Klang der afrikanischen Kora-Harfe mit den schwerelosen und dennoch perkussiven Sounds der Handpan zu kombinieren. Beide harmonieren traumwandlerisch zusammen mit der afrikanischen „Bassdrum-Snare“, gespielt auf einem großen Kürbis (Calebasse), den vielen Flöten und Stimmen – interpretiert von Djeli Fily Sako (Mali – Kora-Harfe, Voc), Edda B. (D – Handpan, Voc), Aziz Sinka (Burkina Faso – Calebasse, Bara, Voc), Dieter Weberpals (D – Flöten, Klarinette, Djembe, Voc) & Marie-Noelle Atangana (Kamerun – Voc, Perc).

Das interkulturelle Musikprojekt „Argile“ des Nürnberger Flötisten, Perkussionisten und Komponisten Dieter Weberpals ist immer für neue Überraschungen und Hörabenteuer gut. Seit mittlerweile 30 Jahren stellt Weberpals spannende Besetzungen mit Musiker-Innen aus Afrika und dem Rest der Welt zusammen. Seine Band war in ganz Europa auf großen Festivals zu Gast, wurde in die Jahrebestenliste der „European Worldmusic-Charts“ gewählt, in den USA vom renommierten RhythmMagazine vorgestellt oder auch zu Festivals und Tourneen nach Afrika eingeladen.


2017 nun diese neue Formation, bei der man tagträumen und abheben kann – aber genau so gut auch tanzen, denn die Musik bleibt immer groovig und rhythmisch, auch wenn sie manchmal nicht vordergründig laut lospeitscht. Beim Debutkonzert dieser Band bei den Afrika Kulturtagen Nürnberg 2017 war die Tanzfläche bereits beim fünften Stück gerammelt voll, denn diese ganz eigene Mischung zwischen europäischer und afrikanischer Musik lässt niemand unbeteiligt.

 

2014 - 2016 waren Argile mit dem Musikprojekt "Collectif Foli" auf Tournee. Das erste Konzert dieser Formation fand am 05.01.2014 beim FESTICO-Festival in Bobo Dioulasso in Burkina Faso statt. Hier auf youtube die Highlights des Konzertes ansehen:

und hier live beim Worldmusicfestival Loshausen Juli 2014:

Abdoul Aziz Sinka hat mit seiner Gruppe "Lanaya" nicht nur zahlreiche Bandwettbewerbe gewonnen, sondern auch auf vielen Afrikafestivals in ganz Deutschland und im angrenzenden Ausland eine große Anzahl treuer Fans erspielt. Dieter Weberpals gehört mit seinem Musikprojekt "Argile" seit über 20 Jahren zu den international renommierten Worldmusic-Acts in Deutschland. Konzerte auf großen Festivals in ganz Europa (London, Paris, Rom) und in Afrika (Abidjan, Ouagadougou, Lome), 5 CDs und viele bekannte (Gast-)Musiker (Famoudou Konate, Mansa Camio, Sona Diabate, Ramesh Shotham u.v.a.) machten Argile nicht nur bei Fans von afrikanischer Musik und Worldmusic populär.
Kenako - Afrikafestival Berlin Juni 2014
Seit Jahren zählt Argile in ganz Europa zu den renommiertesten Weltmusikformationen aus Deutschland. Die Band war in den letzten zwanzig Jahren auf Festivals in ganz Europa zu hören - in Rom, Genua, Mailand, Prag, Krakau, Warschau, Stockholm, Kopenhagen, Amsterdam, Rotterdam, Paris, Barcelona u.a. mit so namhaften Musikern wie Sona Diabate und Famadou Konate aus Guinea und Barry Sangare aus Mali.
Die Gruppe um Bandleader und Flötist Dieter Weberpals hat eine "Imaginary Folk-Music for Global-Players" entwickelt: Zwischen Trance-Grooves, westafrikanischen Rhythmen, Zagazougou-Akkordeon, orientalischen Balladen und Balkan-Tänzen baut Argile musikalische Brücken im kulturellen Spannungsfeld zwischen Afrika und Europa.
In den Nürnberger Nachrichten liest sich das so: "Die Stärke von Argile sind zum einen die guten Musiker, zum anderen das Konzept, das europäische und afrikanische Elemente nicht zum undefinierbaren "Einheitsbrei" vermanscht, sondern beides in seiner Besonderheit erhält."
Kein Wunder: Die Besetzungsliste der letzten Jahre liest sich bei Argile wie ein "Who-is-Who" der Weltmusikszene: Dieter Weberpals (flute, perc), Peter Horcher (akkordion, piano, perc), Aziz Sinka (djembe, dundun), Sylvie Nahounou (dundun), Alexis Madopon (voc, perc), Sigi Finkel (sax, tambin), Mamadou Diabate (balafon, voc, n'goni, djembe), Charles Blackledge (drums, djembe), Bettina Essaka (Tanz), Stefan Poetzsch (violin), Torsten Goods (guitar), Robert Hofmann (git, saz, bass, perc), Oumou Mariko (voc, dance), Rainer Polak (djembe), Drissa Kone (djembe), Sarah Ndagire (vocals)..... www.argile-music.de

Trio Mondweide

Gebärväterli

Die Nürnberger Kultband Gebärväterli ist nicht nur bei Kennern und Fans hierzulande bekannt - in England, USA oder Japan zahlt man für eine gut erhaltene Scheibe "Im Tal der Emmen" bis zu 250 Euro. Schon damals hat die Band eine sehr eigenständige Variante moderner Musik jenseits üblicher Stilgrenzen und Kategorien entwickelt. Nach Jahrzehnten trafen sich die Musiker erstmals am 22.11.14 in Orginalbesetzung wieder und spielten ein gemeinsames Live-Konzert. Und das bedeutet: spannende und vor allem zeitlose Musik. Die Songs bewegen sich klanglich zwischen Zappa, Soft Machine und Embryo. Für die wenigen, die Gebärväterli nicht so gut kennen, sei erwähnt, dass in der Kultband natürlich auch echte Kultmusiker am Werke waren beziehungsweise sind: Schlagzeuger Yogo Pausch trommelte zwischen der Thilo Wolf Bigband, NC Brown Bluesband oder Peterlers Boum Revivalband so ziemlich auf allem, was perkussiv geeignet erschien. Bassist und Gitarrist Friedel Pohrer begleitete viele Jahre den englischen Singer-Songwriter Kevin Coyne. Flötist Dieter Weberpals spielte mit seiner Band Argile europaweit auf großen Festivals. Auch Posaunist Manfred Demetz und Gitarrist und Perkussionist Norbert Kirchner blieben der Musik treu. Mandi Riedelbauch ist seit den 70er Jahren ein nicht wegzudenkender Künstler der Nürnberger Jazzszene. Und Reinhold Weberpals spielt nach wie vor spannende Sounds auf der Orginal Hammond-Organ.

Rainer Rabus (handpans) & Dieter Weberpals

Phillip Nangle (Südafrika) & Dieter Weberpals - Duo

Phillip Nangle aus Südafrika spielt virtuos die Mbira (Daumenklavier), sowie eine ganze Reihe weiterer Instrumente wie z.B. Karimba (Balafon), Mundbogen, Percussion, die südafrikanische Obertonflöte. Von ihm sind bisher zwei CDs erschienen.
Hier ein Link von unserem allerersten kleinen Konzert für gemeinsame Freunde in Nürnberg bei dem sich afrikanische Obertonflöte und europäische Querflöte zu einer Konversation treffen:

Andrea Gonze & Dieter Weberpals

Erzählerin Andrea Gonze
Musiker Dieter Weberpals Flöte und Percussion
Oreintalischer Abend: "Kardamom und Flötenzauber"
Erzählenswertes aus Ländern wo die Teppiche noch fliegen. Der Duft der Früchte warm und süß ist. Du einen wahren Farbenrausch erlebst, weil du alles kennst und doch ständig Neues entdeckst. Und du deine Sinne schärfst, wenn erzählt wird von dem alten keifendem Weib und der Versuchung schlechthin. Dieser Abend wird wohl ein Wechselbad der Gefühle, denn Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an. So ist es kein Wunder das sich in unseren Geschichten Menschen finden die so , na ja, dumm sind das es schon fast weh tut. Andere dagegen so gewieft und schlau vorgehen, das man nicht glauben mag, dass es so geplant war. Es ist wie im richtigen Leben – schließlich kommen unsere Geschichten von dort, nur ein wenig bunter vielleicht, zauberhafter und manchmal einfach unglaublich – und immer amüsant.
Das Märchen erzählen und Musik machen hat Tradition, im Orient sowie bei uns. Dieter Weberpals kennt sich mit der Musik des Orients bestens aus. Er wird für uns musikalisch den fliegenden Teppich weben. Sicher und professionell, verheißungsvoll und bunt wird er uns durch die Geschichten tragen, die die Erzählerin Andrea Gonze sehr gefühlvoll ( da gibt es ja ne ganze Menge) und lebendig zu Bildern / Filmen entstehen lässt.
Das schöne ist jeder darf sich von den Geschichten so viel mit Nachhause nehmen wie er möchte, der Märchenkoffer wird niemals leer und der Klangteppich niemals müde.
Programm mit afrikanischen Geschichten: "Afrika ist WUNDERbar"
Erzählerin Andrea Gonze
Musiker Dieter Weberpals Flöte, Mbira, N'Goni, Djembe

Andrea Wolper Trio + Guest Dieter Weberpals (USA / BRD)

ANDREA WOLPER ist eine herausragende Jazzsängerin, die man sich live ansehen sollte. Sie verbindet das Beste aus dem Jazz-Standard-Programm mit eigenem Material und Musik aus unerwarteten Quellen - von Pop bis Poetry, mit verschiedensten Einflüssen von Blues und Harmonien aus dem Mittelmeerraum bis hin zu Soul zu einer einzigartigen Live-Erfahrung. Andrea befindet sich während ihrer Konzerte in einem ständigen Austausch mit ihren Bandkollegen, und nimmt das Publikum mit zu einer musikalischen Reise hin zu einem hochenergetischem, manchmal humorvollem, aber immer überraschendem Abenteuer improvisierter Musik.
Seit 1998 besteht Andrea Wolper's Trio mit dem Bassisten Ken Filiano und dem Gitarristen Michael Howell, später mit Ron Affif an der Gitarre. Ihre aktuelle CD "The Small Hours" (VarisOne.Jazz / FMS 2005) wurde mit diesem Stammtrio Wolper - Affif - Filiano aufgenommen. Produziert von Todd Barkan (er produzierte u.a. auch CD's von Freddie Hubbard, Grover Washington Jr., Hiram Bullock...) wurde die CD mit den Schlagzeugern Victor Lewis und Jamey Haddad, dem Flötisten Lou Marini und dem Trompeter Frank London als Gäste aufgenommen. The Small Hours präsentiert Andrea Wolper's Arrangements von Standards & Non-Standards und auch einige ihrer Eigenkompositionen.
KEN FILIANO trat gemeinsam mit vielen führenden Künstlern in Jazz, Klassik und Weltmusik auf, wie z.B. Giora Feidman, in dessen Gruppe er seit über 10 Jahren spielt, Barre Phillips, Don Preston, Roswell Rudd, dem ROVA Saxophon Quartet, Ted Dunbar und vielen mehr. Ken Filiano spielte erfolgreiche Konzerte überall in den Vereinigten Staaten, Kanada, Südamerika und Europa. RON AFFIF erwarb sich Anerkennung durch seine ganz persönliche Herangehensweise an den Jazz, durch seine Nähe zur Spielweise der Jazzelite wie z.B. Joe Pass und Pat Martino. Niemand Geringerer als George Benson sagte über ihn: ,There's a kid from my hometown, an Italian fellow: his name is Ron Affif - yeah, he's a bad dude', und weiter ,Mein favorisierter Typ von Gitarrenspielern sind diejenigen, die mit Feuer spielen, und das Erste, was bei Ron's Spiel auffällt, ist, dass er viel Feuer hat.' Trotz seiner Nähe zu den Meistern der Jazzgitarre hat Ron Affif eine ganz eigene Spielweise entwickelt, von der auch seine bisherigen CD's (eingespielt im Trio mit Jeff Tain Watts und Essiett Essiett bzw. solo) auf Fantasy und Pablo (alle im Vertrieb von Zyx auch in Deutschland erhältlich) zeugen...
Andrea Wolper über Dieter Weberpals: "a wonderful flutist who played with us on our first concert (in Oberweiling) and this, our final concert, in Erlangen. Dieter brought great spirit and musicality to the proceedings."

Global Flute Players

Es gibt Saxophon-Quartette, Posaunenchöre - aber fünf Flöten gleichzeitig?
In hiesigen Breitengraden ein seltener Klang, in anderen Kulturen aber durchaus verbreitet. Und so beschränken sich "Global Flute Players" (früher: FileFlöten) nicht nur auf klassische Musik, sondern spielen zwischen Klezmer, irischer Musik, bulgarischen oder mazedonischen Tänzen, afrikanischen und südamerikanischen Rhythmen bis zu Jazz so ziemlich alles was das Herz begehrt! Dieter Weberpals (C-Flöte, Bassflöte, Kalimba), Geli Haberbosch (C-Flöte), Gyde Schnura (C-Flöte, Kalimba), Manfred Trapp (C-Flöte, Altflöte), Thomas Bauer (Bambusflöte, Bassflöte, Percussion) & Achim Schmidt (Vibrafon, Koto, Perkussion). Hören und Staunen, was man mit fünf Flöten (und Perkussion) alles anstellen kann!

Dieter Weberpals / Achim Schmidt Duo

Dieter Weberpals - international bekannt durch die deutsch-afrikanische Gruppe ,,Argile'' - lädt mit seinem Duo-Partner Achim Schmidt zu einer weltmusikalischen Reise ein. Neben diversen, zum Teil außergewöhnlichen Flöten wie der afrikanischen Peulh-Flöte oder der Bassquerflöte, benutzt das Duo auch das Fandang (ein balinesisches Bambusxylofon), Vibrafon, Waterfone sowie verschiedene Pecussion-Instrumente. Mit ihnen bieten die Künstler eine Klangvielfalt, die weit über die eines herkömmlichen Flöte-Vibrafon- Duos hinausgeht: emotionsgeladene Balladen, rhythmisches Feuerwerk und wunderschöne Melodien zwischen Spanien, Orient, Indien, Afrika und Südamerika.
Ein Porträt über Dieter Weberpals findet man hier:
Druckversion Druckversion | Sitemap
World-Flute-Jazz-Tel:0911-553510-mail: bibiafrica@online.de